Dynamic Aikido Nocquet (DAN)

Ursprung und Entwicklung: 

O-Sensei Morihei Ueshiba

Am 14. Dezember 1883 wurde Morihei Ueshiba in Tanabe, Japan geboren.

Im Alter von 18 Jahren entdeckte er seine Begeisterung für die Kampfkünste und entwickelte auf der Basis bewährter Prinzipien seinen eigenen Stil. Er ist sich des Widerspruchs zwischen dem zerstörerischen Krieg und dem wahren Bodo, dem "Weg der Liebe", bewusst.

Er zieht sich nach Iwama zurück und nannte seine Kampfkunst ab diesem Zeitpunkt Aikido.

In Tokyo wurde 1949 das Dojo wieder eröffnet und sein Sohn Kisshomaru Ueshiba gründete den Aikikai. Morihei Ueshiba blieb jedoch in der Abgeschiedenheit der Provinz Iwama. Aufgrund einer Einladung besuchte Morihei Ueshiba im Jahr 1961 Hawaii und sagte, dass er nach Hawaii gekommen sei, um eine "silberne Brücke" zu bauen. Er sähe die im Aikido enthaltene Harmonie und Liebe als ein Mittel, die Menschen der Welt zu vereinen.

Am Morgen des 26. April 1969 starb O-Sensei Morihei Ueshiba im Alter von 86 Jahren.

Meister André Nocquet

Am 30. Juli 1914 wurde Meister André Nocquet in Prahecq, Frankreich geboren.

Im Jahr 1951 lernte er durch Meister Minoru Mochizuki, der eine Zeit lang in Frankreich unterrichtete, das Aikido kennen. Ein Jahr später kam Meister Tadashi Abe als Repräsentant des Aikido Hombu Dojo nach Frankreich und Nocquet begann, bei ihm Aikido zu studieren.

Im Jahr 1955, Nocquet hatte inzwischen den 1. Dan Aikido und den 4. Dan Judo erworben, ging er auf Empfehlung von Meister Abe nach Japan, um dort Aikido zu studieren, und wurde bis Ende 1957 dessen erster nicht-japanischer Hausschüler (uchideshi) von O-Sensei Morihei Ueshiba. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich machte André Nocquet sich die Verbreitung des Aikido im Geiste Morihei Ueshibas zu seiner Lebensaufgabe.

André Nocquet starb im 12. März 1999 und wurde auf dem Friedhof Prahecq beerdigt.

Sensei John Emmerson

Sensei Emmerson studiert seit über vierzig Jahren Kampfkünste und kam Ende der sechziger Jahre zum Aikido.

Anfang der siebziger Jahre wurde er enger persönlicher Schüler von Meister André Nocquet. Meister Nocquet hat Sensei Emmerson 1997 bei seinem letzten großen Lehrgang in Blois beauftragt, unter dem Leitmotiv "Dynamic Aikido Nocquet (DAN)" seine Tradition weiterzuführen.